236 Gedanken: Kommentar zum Artikel „Infantilisierung der Studenten durch Anwesenheitspflicht“

1. Mai 2015

Neulich kam mir der Artikel „Infantilisierung der Studenten durch Anwesenheitspflicht“ von Prof. Dr. Sascha Liebermann zu Gesicht, welcher in der Zeitschrift „Forschung und Lehre“ 5/15 erschien.

Als Fazit blieb mir folgende Aussage besonders hängen:

„Die durch die Aufhebung der Anwesenheitspflicht entstandene Offenheit stärkt also die Haltung der Freiwilligkeit, die sich bereits in der Entscheidung für das Studium ausdrückt“

Anwesenheitspflicht bedeutet für mich hierbei ein extrinsischer Zwang durch die Hochschule oder sogar Legislative des Bundeslandes.  Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements